Aktuelle Seite: StartBobath bei Kindern

Bobath bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen...

...ist die krankengymnastische Behandlung auf neurophysiologischer Grundlage bei angeborenen oder im Kindesalter erworbene zentrale und periphere Bewegungsstörungen.

 

Nach dem Bobath-Behandlungskonzept können Kinder behandelt werden, die Bewegungseinschränkungen aufweisen, die auf Grund von frühkindlichen Hirnschäden oder durch andere Einwirkungen verursacht wurden.

Während der Behandlung lernt das Kind unter Anleitung des Therapeuten physiologische Behandlungsabläufe nachzuvollziehen.

Die durch eine Beeinträchtigung abnormen Haltungs- und Bewegungsmuster werden gehemmt, um dann willkürliche, koordinierte Bewegungen ausführen zu können. Die Schulung der Kopf- und Rumpfkontrolle, Gleichgewichtsreaktionen, Gewichtübertragungen von einer auf die andere Körperseite, stehen dabei im Vordergrund der Behandlung.

Optische, akustische und taktile Stimulationen werden in die Behandlung einbezogen. Der Behandlungsbeginn wird möglichst frühzeitig angestrebt, um die Hirnfunktion während der Reifung in den ersten Lebensmonaten günstig zu beeinflussen.

Als Leitfaden dienen die normalen Entwicklungsstufen des Säuglings und Kleinkindes.

 

Behandlungsindikationen

  • statomotorische Entwicklungsverzögerung
  • Cerebrale Dysfunktionen
  • zentrale Koordinationsstörungen
  • cerebral Paresen

 

 

Copyright © 2005 - 2016 Physiotherapie Pröse

  Folgen Sie uns auf Facebook !
Go to top