Aktuelle Seite: StartErwachsene

Erwachsene

Kältetherapie

Die Kryotherapie (Eisanwendung) entzieht dem Körper kurzzeitig Wärme, so dass die Gewebstemperatur herabgesetzt wird.

Dies wirkt:

  • schmerzlindernd
  • entzündungshemmend
  • abschwellend
  • muskelentspannend

so wird es vorwiegend angewandt zur Behandlung :

  • nach Traumen bzw. Gelenkverletzungen
  • nach operativen Eingriffen
  • bei rheumatischen Erkrankungen
  • vereinzelt im Neurologiebereich

Wärmetherapien

Moor/Fangopackung bewirken eine starke örtliche Hyperämisierung der Haut und des darunter liegenden Gewebes.

Fangopackungen werden gern als vorbereitende Maßnahme angewendet, da sie positiv die Behandlung beeinflußen.

Wirkungsweise:

  • es entsteht eine örtliche Hyperämisierung der Haut und in dem Gewebe darunter ( Verstärkung der Durchblutung )
  • es kommt zur Schmerzlinderung
  • es wirkt entspannend auf die Muskulatur
  • der Stoffwechsel wird in diesem Gebiet verstärkt angeregt
  • der Patient kann sich besser auf die folgende Behandlung einstellen, da er in dieser Zeit zur Ruhe kommt

Anwendungsgebiete:

  • bei Beschwerden im Wirbelsäulenbereich
  • bei Beschwerden im Gelenk- und Muskelbereich
  • bei Frauenleiden sowie
  • bei Magen-Darm- Problemen

Elektrobehandlung/-Theapie

Die Elektrobehandlung wird durchgeführt mit konstantem galvanischem Strom und unterschiedliche Impulsströmen

  • DD Strom
  • Träbert
  • Hochvolttherapie
  • Mittelfrequenzströme
  • Interferenzströme

Angewandt wird die Elektro- Therapie zur

  • Durchblutungsförderung
  • Schmerzlinderung
  • Muskeltonusregulation
  • Stoffwechselsteigerung
  • vegetative Stimulation

Ultraschall - Behandlung

Mittels Schallwellen soll eine Tiefenwirkung besonders in Gelenken oder der Muskulatur erreicht werden. Sie wird besonders bei Verspannungen und Gelenkbeschwerden als ergänzende Maßnahme eingesetzt, da sie die Durchblutung und den Stoffwechsel anregt.

Seite 2 von 2

Copyright © 2005 - 2016 Physiotherapie Pröse

  Folgen Sie uns auf Facebook !
Go to top