Aktuelle Seite: StartIndikationen

Indikationen

Indikationen

Bei bestimmten Krankheitsbildern ist eine phyisotherapeutische Behandlung sinvoll und notwendig. In jedem Fall sollte sie mit einem Arzt abgestimmt werden. Der Arzt stellt die Diagnose und verschreibt in der Regel die phyisotherapeutische Behandlung.  

Inkontinenz unausgesprochen und tabu?

Wenn der Alltag sich danach orientiert, wie oft man auf die Toilette muss, wenn der Einkaufsbummel ständig unterbrochen wird, weil man Harndrang verspürt - und bald nicht mehr aus dem Haus will wenn es unter körperlichen Anstrengungen - tragen, niesen, lachen, laufen zu unfreiwilligem Harnverlust kommt dann leiden sie unter einer Blasenschwäche. Junge und ältere Menschen, Frauen und Männer sind gleichermaßen betroffen.

Weiterlesen...

Funktionsstörung im Anorektaltrakt

vorhandene Störungen die sich auf den Anorektaltrakt auswirken:

  • Detrusor-Sphinkter-Dyskoordination (Hinman Syndrom)
  • Analatresien Fistelbildung
  • Primäre Neuralrohrstörungen
  • Sekundäre Neuralrohrstörung
  • Tethered Cord Syndrom
  • Morbus Hirschsprung - Megacolon
Weiterlesen...

Funktionsstörungen im Urogentitalbereich

Einnässen am Tag

  • OAB Overaktiv Bladder - die überaktive Blase = überstarker Harndrang und die Blase ist noch nicht voll
  • Harninkontinenz mit Miktionsaufschub = Hinauszögern um auf Toilette zu gehen
  • Detrusor-Sphinkter-Dyskoordination = Probleme beim Wasserlassen
  • Lazy bladder - die faule Blase = völlige Überdehnung der Blase
  • Giggle - Inkontinenz = beim Lachen Belastungsinkontinenz = beim Hüpfen und Springen ( bei Kinder eher selten)
Weiterlesen...
Copyright © 2005 - 2016 Physiotherapie Pröse

  Folgen Sie uns auf Facebook !
Go to top