Aktuelle Seite: StartMassagen

Massagen

Zentrifugalmassage

Die Zentrifugalmassage ist eine Spezialmassage die hauptsächlich dann zum Einsatz kommt, wenn Beschwerden im Schultergelenk vorliegen.

Bei diese Massagetechnik werden Massagegriffe und Bewegungen miteinander kombiniert. Dies erfolgt in einer ganz bestimmen Reihenfolge und zwar von der Schulter angefangen zum Handbereich hin. Also Zentrifugal - es wird von dem Körperzentrum zur Körperperipherie gearbeitet.

Es sollte während einer Behandlungsserie immer nur ein Arm behandelt werden. Behandelt wird mit Seife, dadurch kann Kraft, Druck, Bewegung und Gleiten durch die Hände gut miteinander kombiniert werden.

Alle andern Massagehilfen wie Massageöl würden ein abrutschen verursachen bzw. Lotion zieht ein und es würde sehr unangenehm werden für den Patienten. Zentrifugalmassage ist eine besondere Behandlung und bedarf einer Zusatzausbildung. Leider gibt es die Position nicht mehr im Heilmittelkatalog, so dass sie mit ihrem Arzt und dieser mit ihrer Therapeutin übereinkommen sollte.

Bindegewebsmassage

Bei der Bindegewebsmassage geht man davon aus, dass bei Erkrankungen der inneren Organe Spannungsunterschiede im lockeren Bindegewebe der Unterhaut entstehen. Diese Spannung versucht der Masseur zu beheben, in dem er zu nächst die Spannung im Bindegewebe ertastet, beurteilt und danach auszugleichen versucht. (www.meine-gesundheit.de)

Mögliche Beschwerden  bei denen die Therapie angewendet werden kann:

  • Magen-Darmstörungen nach Entzündungen
  • Leber- Gallenbeschwerden
  • Migräne
  • Menstruationsstörungen
  • rheumatische Erkrankungen
  • Durchblutungsstörungen der Beine
  • nicht entzündliche Venenleiden

ansonsten gilt, diese Therapieform sollte mit einem Arzt abgesprochen sein, um Fehlreaktion des Körpers vorzubeugen.

Segmentmassage

Als wissenschaftliche Grundlage dient der Segmentmassage, die metamare Gliederung des menschlichen Organismus. Diese ist der Zusammenhang von Hautnervbezirken und der dazu gehörenden Rückenmarkssegmenten. So kann über das Rückenmarksegment auf das betroffene Krankheitsgebiet eingewirkt werden.

Ziel ist es, alle reflektorischen Veränderungen, die im Gewebe erkennbar sind und die, die in eine für die Massage zugänglichem Gebiet liegen, zu beseitigen.

Weiterlesen...

Seite 1 von 2

Copyright © 2005 - 2016 Physiotherapie Pröse

  Folgen Sie uns auf Facebook !
Go to top